Zughundesport

 

Wer einen aktiven, laufbegeisterten Hund hat, welcher gerne in der Natur ausgelastet werden soll, dann ist diese Gruppe sicher das Richtige.

Geeignet dafür sind viele Rassen!!!

Ein Hund kann ungefähr das 8- fache seines eigenen Körpergewichts ziehen.




Um herauszufinden, ob ein Hund für den Zughundesport geeignet ist, beginnen wir damit unsere Anfänger einen Autoreifen ziehen zu lassen, der an einem Seil befestigt ist.

Ein geeignetes Zuggeschirr kann dafür erst mal ausgeliehen werden.







Auch die ersten Kommandos wie „line out“, „Go“, „links“, „rechts“, „langsam“ und „halt“ müssen eingeübt und gefestigt werden.

Zu zweit machts auch Spaß!









Danach steigen wir auf einen Dog-Scooter oder das Bike um.

 



Denkbar sind auch ein Trike oder ein Wagen bzw. ein Schlitten in den Wintermonaten.



 

Falls dein Interesse geweckt wurde, würden wir uns freuen, wenn du mal im Training vorbei schaust!

Für eine Beratung hinsichtlich Zuggeschirr, Zugleinen oder dem entsprechenden Zuggerät stehen die Trainer / Teilnehmer gern zur Verfügung!





 

Ansprechpartner: Andreas Gumper mit seinen Siberian Huskys Lucy, Yukon und Enala