Aktuelles 2021

 Zurück zum Übungsbetrieb

 

Februar 2021

Maßnahmen zum Infektionsschutz und Hygienevorgaben in Bezug auf COVID- 19

Agilitytraining und Fährtentraining finden bereits statt.

Ab KW 7 auch Basis I und BH Vorbereitung sowie Obedience und THS 


Ab März: Welpengruppe, Junghundegruppe (Aufnahmestopp), Basis II und Rally Obedience


Regeln des VdH Westhausen

 

·         Hauptverantwortliche Person: Jürgen Rathgeb

·         Verantwortliche für die einzelnen Übungsstunden: jeweiliger Trainer/Übungsleiter

·         Teilnahme am Übungsbetrieb nur nach vorheriger Anmeldung beim jeweiligen Trainer, keine Begleitpersonen

·         Training in zweier Teams, max. 2 Teams

·         Eine Teilnehmerliste für jede Übungsstunde wird geführt, um Infektionsketten nachvollziehen zu können

·         Der Übungsplatz hat für jedes Team einen Eingang und einen Ausgang, der jeweils mit Desinfektionsmittel ausgestattet ist.

·         Die Abstandsregelung von mind. 1,5 m ist stets einzuhalten (auf dem gesamten VdH Gelände, sonst Mund-Nasen-Schutz tragen)

·        Benutzung der Trainingsgeräte nur mit Einweghandschuhen oder die Geräte müssen nach jeder Übungsstunde desinfiziert werden

·         Die Teilnehmer sollten das Gelände nach der Übungsstunde zügig verlassen

·         Das Vereinsheim bleibt geschlossen und ist nur zur Benutzung des WC geöffnet

·         Ausgeschlossen vom Übungsbetrieb sind Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen bzw. wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

Der Leitfaden und die allgemeinen Hygienevorschriften sind ausgehängt!